3 Länder Marathon Bregenz

Das österreichische Bregenz lockte in diesem Jahr den SC Güttersbach mit dem 3 Länder Marathon. 3 Länder deshalb, da die Marathonstrecke durch Österreich, Deutschland und die Schweiz führt. Von den 15 angereisten SCG Sportlern wagten sich aber nur 2 Athleten an die komplette Strecke von 42,195 km. 3 Läufer begaben sich auf die halbe Marathondistanz, 8 nutzten die Strecke von 11km, um sich zu messen und einer von ihnen nahm am 11km Walkinglauf teil. Fehlt noch eine Person, Kalli Wolf agierte als Betreuer. 
Zu den Marathonis: Alexandra Reeg wollte nahe an ihre Bestzeit aus dem Jahre 2016 (03:45:10 Std.) heranlaufen oder sie ggf. verbessern. Als Pacemaker hatte sie sich ihren Vereinskollegen Werner Stojetz an die Seite geholt. Dieser sollte für ein gleichmäßig hohes Tempo sorgen. Bis zur Halbmarathon-Marke lagen beide so gut, dass eine Endzeit von 03:44:00 Std. möglich gewesen wäre. In der zweiten Hälfte der Marathondistanz mussten sie ein wenig Tempo herausnehmen, aber mit einer Endzeit von 03:48:02 Std. lief A. Reeg ihr zweitbeste Marathonzeit, und sicherte sich den 4. Platz in der Altersklasse W40. Werner Stojetz lief, wie es sich für einen guten Pacemaker gehört, zeitgleich mit A. Reeg ein. 
Über die Halbmarathondistanz gingen Michaela Krause, Werner Thomasberger und Matthias Gerlach an den Start. M. Krause und M. Gerlach wollten ihre Zeiten, die sie im September in Koblenz liefen (02:01:09 und 01:46:17 Std.) verbessern. Dies gelang beiden jedoch an diesem Tag nicht. Am Ende blieb die Uhr für M. Krause bei 02:07:27 Std. und bei M. Gerlach bei 01:53:34 Std. stehen. W. Thomasberger hingegen legte einen tollen Lauf hin. Mit 01:48:45 Std. blieb er nur 14 sek. über seiner persönlichen Bestzeit zurück und sicherte sich damit den 5ten Platz in der Altersklasse M65. Zu Platz 4 fehlten ihm hierbei nur 4 sek. und zu Platz 3 75 sek. Wie von ihm im O-Ton zu erfahren war: „Viel schneller hätte ich auch nicht laufen können“. 
Kommen wir zu dem 11 km Lauf. Hier gingen für den SC Güttersbach folgende Athleten an den Start: Thomas Kaufmann / 00:48:36 Std., Helmut Siefert / 00:53:27 Std., Lothar Sauer / 00:59:50 Std., Heike Siefert / 01:03:30 Std., Mike Müller, Simone Schäfer, Petra Ihrig /alle 01:14:27 Std., Petra Stojetz 01:23:00 Std.
Der einzige Walker im Team des SC Güttersbach – Horst Ihrig – benötigte für die 11km Strecke 1:24:01 Std. Damit ließ er nicht nur den größten Teil der Walker hinter sich, sondern auch noch über 100 Läufer über die gleiche Distanz. 
Natürlich wird beim SC Güttersbach nicht nur gelaufen, nein auch das Feiern kam an diesem Wochenende natürlich nicht zu kurz.