Marathonprojekt 2011 - Frankfurt-Marathon

Teilnehmer und Betreuer/Fans bei Frankfurt-Maratho

Toller Abschluss des Projekts beim 30. BMW-Frankfurt Marathon

Hier eine Pressemitteilung zur Teilnahme am Frankfurt-Marathon:

Odenwälder Echo v. 1.11.2011:

Alle Neulinge erreichen in Frankfurt das Ziel
Leichtathletik: Das Marathon-Projekt von Katrin Dörre-Heinig endet erfolgreich

|Von 18 gestarteten Teilnehmern des ersten Marathon-Projekts von Katrin Dörre-Heinig (Erbach), das die ehemalige Weltklasse-Langstreckenläuferin – wie mehrfach berichtet – zusammen mit den Odenwälder Rennschnecken und dem SC Güttersbach auf die Beine gestellt hatte, erreichten am Sonntag beim Frankfurt-Marathon unter rund 15 000 Läufern immerhin 17 das Ziel.
„Die Bedingungen waren sehr gut. Neunzig Prozent unserer Teilnehmer waren mit ihrem Lauf sehr zufrieden“, berichtete gestern Sarah von Kutzleben (SC Güttersbach) im Gespräch mit dem ECHO. Für sie war es bereits der zwanzigste Marathon, für 13 aus der Gruppe jedoch die Premiere. Und die Neulinge erreichten alle das Ziel.
Katrin Dörre-Heinig, selbst dreifache Siegerin in Frankfurt, konnte selbst nicht vor Ort sein – sie startete gleichzeitig als so genannte Pacemakerin beim Luzern-Marathon –, hatte aber ihre „Schüler“ gut vorbereitet und mit zahlreichen Tipps (Ernährung/Flüssigkeitsaufnahme) individuell auf die Herausforderung eingestellt. Sarah von Kutzleben: „Wir haben sie nach dem Rennen gleich angerufen. Sie hat sich gefreut, dass alles so gut geklappt hat.“
Einige der Gruppe würden das Projekt gerne fortsetzen, aber das ist ebenso noch in der Schwebe wie die angedachte Teilnahme am Berlin-Marathon, mit 40 000 Teilnehmern der größte seiner Art in Deutschland, im September nächsten Jahres.