Pressebericht JHV 2016

Mossautal 27.10.2016

Die Piste muss nicht weiß sein

Von Gerhard Grünewald

SC GÜTTERSBACH Wie ein Skiclub auf fachfremden Betätigungsfeldern zum Erfolgsverein wird

GÜTTERSBACH - Nach einer Ortschaft gefragt, in der praktisch jeder Zweite dem lokalen Wintersportverein angehört, denkt man an Garmisch-Partenkirchen, Oberstdorf oder Berchtesgaden. Doch die Antwort liegt viel näher: Von den rund 450 Einwohnern Güttersbachs gehören mehr als 200 dem örtlichen Skiclub an. Eine fulminante Skifreizeit jährlich in den Hochalpen allein kann diesen Zuspruch angesichts der Schneeunsicherheit des örtlichen Skigebiets nicht ohne Weiteres erklären.

„Gerade mal für anderthalb Tage Liftbetrieb hat es im vorigen Jahr gereicht“, bedauert Vorsitzender Hans-Joachim Schmidt, um die Frage nach den Gründen für den Erfolg seines so gebeutelten Vereins nicht lange offenzulassen: „Je eins, zwei weitere Tage sorgen Weihnachtsmarkt und Nikolaustag für Vereinsbetrieb, Karneval wird ein paar Wochen lang gefeiert, und die Leichtathletik hat praktisch das gesamte Jahr Saison.“ Der Skiclub begeistert also deshalb die Massen, weil er sich vom Fachverein zum Allround-Klub entwickelt hat.

Feier zum Zehnjährigen löst Schub aus

„Der Schub ging dabei von unserem Jubiläum zum zehnjährigen Bestehen aus“, erinnert sich Schmidt. Das habe der Verein mit etwas Besonderem feiern wollen und sich die Ausrichtung eines Volkslaufs überlegt. Was daraufhin mit einer Beteiligung von etwa 80 Sportlern anfing, hat sich inzwischen zu einem der größten Spitzen- und Breitensportereignisse der Region ausgewachsen: Rund 450 Teilnehmer brachte der Güttersbacher Volkslauf im August dieses Jahres auf die Beine und erreichte damit die zweitstärkste Beteiligung seit seiner Premiere vor rund 20 Jahren. Seine Entsprechung findet dies in einem einzigartigen Engagement fast der gesamten Bevölkerung. Zugleich ist mit der Karriere des Volkslaufs der Aufbau einer bemerkenswerten Laufsport-Abteilung einhergegangen. „Wir stellen sicher eine der stärksten Gruppen im Kreisgebiet überhaupt“, vermerkt zweiter Vorsitzender Mathias Gerlach, der im Trainings- und Wettkampfbetrieb gemeinsam mit Hans Grohmann die Impulse setzt und dabei nun auch auf die Unterstützung des neu gewählten Sportwarts Lothar Sauer setzen darf. Den haben die Mitglieder an diese Stelle gewählt, nachdem Vorgänger Christopher Helm wegen Wegzugs ausgefallen war.

Wie die beiden Trainer trägt Sauer dabei auch als aktiver Läufer zum Ansehen des Güttersbacher Skiclubs bei. Für die Spitzenresultate seines Vereins steht Hans Grohmann, hat zuletzt aber zunehmend Gesellschaft bekommen – etwa von Alexandra Reeg und Heike Siefert, die beim Schwarzwald-Marathon in Bräunlingen ihre Bestzeiten gleich um jeweils eine runde halbe Stunde verbesserten. Übrigens: Der gemeinsame Ausflug der rund dutzendköpfigen Mannschaft zu einem Laufereignis gehört auch zum Programm des Mossautaler Ortsteil-Vereins.

Weil Laufen allein nicht die Leichtathletik ausmacht, hat der SC seine jungen Sportlerinnen, die allerdings für andere Vereine starten. Hier macht Lara Christmann weiter Furore und ist zuletzt bis zur Teilnahme an der deutschen Meisterschaft vorgedrungen. „Am wichtigsten ist uns indes die Breitenwirkung des Sports“, fügt der Vorsitzende hinzu und lobt die Entwicklung der Gymnastikabteilung: Immer mehr Frauen trainieren unter Leitung von Ulli Ditter inzwischen fast ganzjährig in der Hüttenthaler Mossautalhalle und haben durch den Zukauf von Steppsportgeräten zuletzt noch einmal an Motivation zugelegt.

Die Finanzierung des Sportbetriebs sichern dem SC neben seinen Mitgliedsbeiträgen, Spenden und dem Volkslaufs vor allem weitere Veranstaltungen, mit denen er zugleich eine Säule des gesellschaftlichen Lebens in Mossautal bildet. Dabei hat das Faible für die Fastnacht ein Gardeballett hervorgebracht, das mit seinen tänzerischen Fähigkeiten weit über das Dorf hinaus gefragt ist. Wenn sich all das buchhalterisch in die richtige Ordnung fügt, verdankt der Verein dies Klaus Jäger. „Schade, dass vor allem die Finanz-Gesetzgebung und deren Auslegung durchs Finanzamt immer höhere Ansprüche an die Klubs stellt“, bedauerte Vorsitzender Schmidt bei der jüngsten Hauptversammlung. Konkret getroffen hat dies den SC zuletzt mit Steuernachzahlungen, die die Bilanz zuletzt ins Minus drehten. „Das aber wird eine Episode bleiben“, ist sich Klaus Jäger sicher.

INTERNET UND LAUFTREFF
Wer sich für den Skiclub Güttersbach interessiert, findet alles Wissenswerte auf der Internetpräsenz www.sc-guettersbach.de. Für Lauffreunde gibt es auch die Möglichkeit, einfach einmal in den Sportbetrieb hineinzuschnuppern. Denn jeden Dienstag um 18.30 Uhr ist in Mossautal Lauftreff.

Derzeit werden die Winterstrecken absolviert, in den geraden Kalenderwochen vom Rathaus in Mossautal aus, in den geraden ab der Mossautalhalle in Hüttenthal. Im Sommerhalbjahr ist Treffpunkt am Marbach-Stausee. Infos zum Lauftreff gibt es bei Matthias Gerlach, 0160-97727626. (gg)






Einladung Jahreshauptversammlung 2016

Ski-Club Güttersbach e.V. Datum: 22.09.2016

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2016

Hiermit möchten wir alle aktiven und passiven Mitglieder
recht herzlich zur Jahreshauptversammlung des Skiclubs Güttersbach e.V.

am Donnerstag, den 20. Oktober 2016, um 20.00 Uhr,

ins Feuerwehrgerätehaus Güttersbach einladen.

Tagesordnungspunkte:

1. Begrüßung
2. Bericht des Vorsitzenden
3. Bericht des Sportwartes
4. Bericht des Kassenwartes
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung des Vorstandes
7. Wahl der Kassenprüfer
8. Wahl eines Sportwartes
9. Verschiedenes

Schriftliche Anträge zur Tagesordnung sind bis zum 17 . Oktober 2016 an den Skiclub Güttersbach zu senden.
Wir würden uns freuen, wenn wir auch einige unserer jüngeren Mitglieder an diesem Abend begrüßen könnten.
Im Anschluss an die Versammlung wird ein kleiner Imbiss gereicht!

Hans Joachim Schmidt
Vorsitzender



Sportlerehrung 2016

Sportlerehrung Gemeinde Mossautal 2016
Der Bürgermeister der Gemeinde Mossautal, Dietmar Bareis, hat am 15. April 2016 zum dritten Mal in dieser Funktion die erfolgreichsten Sportler des Jahres 2015 in der Gemeinde ausgezeichnet. Diese von seinem Vorgänger Willi Keil ins Leben gerufene Tradition fand zum 27. Mal statt. Unterstützt wurde er hierbei von Rainer Gebauer, Vorsitzender des Sportkreises Odenwald und durch Hubert Hey, Ehrenvorsitzender der Deutschen Olympischen Gesellschaft Kreisgruppe Odenwald in Vertretung für deren Vorsitzenden Johann Weyrich

Neben dem Schützenverein Hüttenthal stellt der Skiclub Güttersbach die meisten ausgezeichneten Sportler. In diesem Jahr wurden von der Gemeinde Mossautal geehrt Romy Schmidt, Werner Thomasberger, Hans Grohmann, Matthias Gerlach, Thomas Kaufmann, Lothar Duschl, Alexandra Reeg, Cornelia Gillich-Reeg.

Im Einzelnen erfolgten die Ehrungen für folgende Leistungen:

Kreismeisterschaften 2015


Romy Schmidt (W13)

Kreismeisterschaften in der Halle am 1.3. in Höchst/Odw.

1.LG Odenwald 4 x 1 Runde 1:16,2 sec

Mehrkampfkreismeisterschaften am 10.5. in Reichelsheim

Mannschaftswertung - Dreikampf
(75 m, Ballwurf, Weitsprung)
1. Mit der LG Odenwald 6403 Punkte

Mannschaftswertung - Vierkampf
1. Mit der LG Odenwald 8033 Punkte
(75 m, Ballwurf, Weitsprung, Hochsprung)

Werner Thomasberger
KM – Bahn 800 m 1. Platz Altersklasse M 60 3:15 min.
KM – Bahn 400 m 1. Platz Altersklasse M 60 1:21 min.

Hans Grohmann
KM – Waldlauf 9750 m 1. Platz Altersklasse M 50 38:44 min.

Matthias Gerlach
KM – Bahn 10 000 m 1. Platz Altersklasse M 50 45:14 min.

Thomas Kaufmann
KM – Straße 10 000 m 1. Platz Altersklasse M 50 44:47 min.

Lothar Duschl
KM – Straße 10 000 m 1. Platz Altersklasse M 55 49:52 min.

Alexandra Reeg
KM – Straße 10 000 m 1. Platz Altersklasse W 35 51:48 min.

Cornelia Gillich-Reeg
KM – Straße 10 000 m 1. Platz Altersklasse W 50 54:22 min.

Bilder Sportlerehrung 2016

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.





Einladung
zur Jahreshauptversammlung 2015


Hiermit möchten wir alle aktiven und passiven Mitglieder recht herzlich zur Jahreshauptversammlung des Skiclubs Güttersbach e.V.
am Donnerstag, den 17. Dezember 2015, um 20.00 Uhr,
ins Feuerwehrgerätehaus Güttersbach einladen.

Tagesordnungspunkte:

1. Begrüßung
2. Bericht des Vorsitzenden
3. Bericht des Sportwartes
4. Bericht des Kassenwartes
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung des Vorstandes
7. Wahl der Kassenprüfer
8. Verschiedenes

Schriftliche Anträge zur Tagesordnung sind bis zum 14. Dezember 2015 an den Skiclub Güttersbach zu senden. Wir würden uns freuen, wenn wir auch einige unserer jüngeren Mitglieder an diesem Abend begrüßen könnten.
Im Anschluss an die Versammlung wird ein kleiner Imbiss gereicht!


Hans Joachim Schmidt
Vorsitzender



Jahreshauptversammlung 2014

des Skiclub Güttersbach e.V.

Am 06.11. trafen sich die Mitglieder des Skiclub Güttersbach im Feuerwehrgerätehaus zur diesjährigen Jahreshauptversammlung. Der Vorsitzende Hans Joachim Schmidt begrüßte die anwesenden Mitglieder und die Vertreter der Gemeinde Mossautal, den Bürgermeister Dietmar Bareis und den Beigeordneten Matthias Gerlach. In seinem Bericht über den Zeitraum November 2013 bis Oktober 2014 zeichnete Schmidt ein buntes Bild der Aktivitäten des Vereins im vergangen Jahr. Der Verein zählt derzeit 195 Mitglieder, davon 174 Erwachsene und 21 Kinder- und Jugendliche.

Im Bereich Wintersport berichtet Schmidt vom Aufbau des Skilifts am 07.12.13, der bis 15.03.14 stand, jedoch wegen unzureichender Schneelage in diesem milden Winter nicht in Betrieb war. Trotzdem trafen sich die verhinderten Wintersportler regelmäßig in der Skihütte und feierten am 05.04 mit Stockwürschtl einen zünftigen Saisonabschluss. Wie jedes Jahr wurde Anfang Januar eine Skifreizeit angeboten, die diesmal nach Samnaun ging. Den Teilnehmern hat der Ort in diesem Jahr derart gefallen, sodaß die nächste Skifreizeit im Januar 2015 wieder nach Samnaun gehen wird. In der Mossautalhalle wurde wieder eine regelmäßige Skigymnastik unter der Leitung von Ulrike Ditter angeboten, die sich immer größerer Beliebtheit erfreut.

Bei den Aktivitäten rund um die Fastnacht veranstaltete der Skiclub am Fastnachtssamstag seinen traditionellen Großen Bunten Abend im Feuerwehrgerätehaus Güttersbach und am Fastnachtsdienstag die Kinderfastnacht in der Mossautalhalle. Beide Veranstaltungen waren sehr gut besucht. Die Kinder- und Jugendtanzgarde trat bei zahlreichen Veranstaltungen auf: Gardetreffen in Höchst, Hiltersklinger Ulker, Kindersitzung der Narrhalla Michelstadt, Bembelsänger, Bunter Abend, Kinderfastnacht und am Fastnachtsumzug in Michelstadt.

Ein weiteres erfolgreiches Aktionsfeld des Vereins ist der Laufsport. Auch dieses Jahr starteten wieder sehr erfolgreich mehrere Läufer beim BMW Frankfurt Marathon (gesonderter Bericht in der letzten Ausgabe). Alle Läuferinnen und Läufer des Vereins nahmen im Verlauf des Jahres mit großem Erfolg an den verschiedensten Wettkämpfen und Kreis- und Südhessenmeisterschaften teil. In den meisten Disziplinen und Altersklassen belegten sie die vordersten Plätze. Die Erfolge fanden auch in der Sportlerehrung durch die Gemeinde Mossautal am 04.04. ihre Entsprechung (wir haben berichtet). Besonders zu erwähnen ist die Auszeichnung von Isabelle Schmidt zur Sportlerin des Jahres 2013 durch die Gemeinde und die Deutsche Olympische Gesellschaft. Das ganze Jahr über fanden regelmäßige Lauftreffs im Winter an der Mossautalhalle oder am Rathaus und im Sommer am Marbachstausee statt. Unter der Leitung von Hans Grohmann bietet der Skiclub mittwochs ein regelmäßiges Lauftraining im Sportpark Erbach an.

Der eindeutige Höhepunkt des Jahres fand am 09.08. statt: der 19. Güttersbacher Volkslauf. Auch in diesem Jahr konnte der Verein seine Position als größte Laufveranstaltung im Odenwald behaupten, wenn auch der Zuspruch etwas hinter den Erwartungen blieb. Dies war vermutlich durch die veränderten Ferienzeiten bedingt wodurch der Lauf mitten in den Ferien stattfand und nicht wie sonst am Ende. Von den Teilnehmern seien wieder viele positive Rückmeldungen gekommen über die besondere Atmosphäre und die gewohnt gute Organisation des Volkslaufs in Güttersbach. Bemerkenswert ist auch, dass viele Starter weite Anreisen auf sich nehmen, um in Güttersbach am Volkslauf teilzunehmen. Schmidt bedankte sich ausdrücklich bei den zahlreichen Helferinnen und Helfern, die bei der Planung, Vorbereitung, dem Aufbau, der Durchführung und dem Abbau mithalfen. Ohne diese große Zahl freiwilliger Helferinnen und Helfer wäre der Volkslauf nicht möglich. Ebenso bedankt sich Schmidt bei denjenigen die uns durch finanzielle Zuwendung unterstützen, und besonders bei der Gemeinde Mossautal für die fruchtbare Zusammenarbeit.

Am ersten Advent veranstaltete der SC Güttersbach zum neunten Mal seinen kleinen Weihnachtsmarkt an der Kirche in Güttersbach zusammen mit den Familien Künzel und Kollmer-Dietrich. Am 6.12. kam der Nikolaus zu Besuch zu unseren Kindern. Und am 7.12. fand das Jahr mit der gemeinschaftlichen Weihnachtsfeier der Güttersbacher Vereine im Gasthaus „Zum goldenen Löwen“ seinen besinnlichen Abschluss.

Damit schloss der Bericht des Vorsitzenden. Nach dem Bericht des Sportwartes, des Kassenwartes und der Kassenprüfer, welche keinerlei Beanstandungen hatten, wurde der Vorstand auf Antrag entlastet. Dann fanden die turnusmäßigen Neuwahlen des Vereinsvorstandes statt. Als unabhängiger Wahlleiter stellte sich Bürgermeister Bareis zur Verfügung. Zwei der bisherigen Vorstandsmitglieder scheiden aus dem Vorstand aus. Willi Rexroth stellt seine Posten als Pisten- und Loipenwart zur Verfügung und Vincenz Silveira scheidet durch die Rückkehr nach Spanien aus seiner Funktion als Sportwart aus. Für ihn rückte Christopher Helm in den Vorstand auf. Die Funktion des Pisten- und Loipenwartes übernahm Thomas Kaufmann für den Simon Kumpf als neues Vorstandsmitglied gewählt wurde. Anschließend wurde Werner Thomasberger als Nachfolger für den ausscheidenden Simon Kumpf zum Kassenprüfer mit Rainer Hoffmann gewählt. Als Ersatzprüfer wurde Willi Rexroth gewählt. Alle Wahlen erfolgten einstimmig und ohne Gegenstimme durch die anwesenden Mitglieder.

Der neue Vorstand des Skiclub Güttersbach e.V. setzt sich nun wie folgt zusammen:

1. Vorsitzender: Hans Joachim Schmidt
2. Vorsitzender: Matthias Gerlach
Schatzmeister: Klaus Jäger
Schriftführer: Hans-Peter Helm
Presse- und
Öffentlichkeitswart: Dr. Thomas Hauer
Sportwart: Christopher Helm
Jugendwart: Utta Bach
Gerätewarte: - Jürgen Otto, - Jürgen Meister -SimonKumpf
Pisten- und Loipenwart: Thomas Kaufmann
Hüttenwart: Walter Fischer

Zum Schluss dankte Schmidt mehreren Mitgliedern des Vereins persönlich für ihr besonderes Engagement und überreichte Präsente an Irmgard Krämer, Herbert und Robert Muth, Hans Ihrig, Rolf Christmann, Holger Helm, Martin Krämer und Roger Koenders. Danach ging der Abend zum gemütlichen Teil über.

Dr. Thomas Hauer
Presse- und Öffentlichkeitswart
Skiclub Güttersbach e.V.

Bilder zur JHV 2014

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Sportlerehrung 2014

Sportlerehrung der Gemeinde Mossautal 2014

Der neue Bürgermeister der Gemeinde Mossautal, Dietmar Bareis, hat am hat am 4.April 2014 zum ersten Mal in dieser Funktion die erfolgreichsten Sportler des Jahres 2013 in der Gemeinde ausgezeichnet. Diese von seinem Vorgänger Willi Keil ins Leben gerufene Tradition fand zum 25. Mal statt. Unterstützt wurde er hierbei von Klaus-Dieter Neumann, Vorsitzender des Sportkreises Odenwald und von der Deutschen Olympischen Gesellschaft Kreisgruppe Odenwald durch deren Vorsitzenden Johann Weyrich und deren Ehrenvorsitzenden Hubert Hey.

Neben dem Schützenverein Hüttenthal stellt der Skiclub Güttersbach die meisten ausgezeichneten Sportler. In diesem Jahr wurden von der Gemeinde Mossautal geehrt: Lara Christmann, Isabelle Schmidt, Romy Schmidt, Sarah von Kutzleben, Sonja Lenz, Matthias Gerlach, Hans Grohmann und Werner Thomasberger.

Eine besondere Ehrung erhielt Isabelle Schmidt. Sie wurde von der Deutschen Olympischen Gesellschaft durch den Vorsitzenden der Kreisgruppe Odenwald zur Sportlerin des Jahres 2013 ernannt. Aus den Händen des Ehrenvorsitzenden Hubert Hey erhielt sie noch ein Buchpräsent. Nach Lara Christmann (Sportlerin des Jahres 2011) ist dies ein eindrucksvolles Zeichen einer erfolgreichen Jugendarbeit.

Im Einzelnen erfolgten die Ehrungen für folgende Leistungen:

Lara Christmann

KM in der Halle am 3.Februar in Bad-König
1. Platz im Hochsprung 1,39 m
1. Platz im Weitsprung 4,38 m

Mehrkampfmeisterschaften am 4.Mai in Reichelsheim
1. Platz im Dreikampf (75 m, Weitsprung, Ballwurf) mit 1404 Punkten
1. Platz im Vierkampf (75 m, Weitsprung, Ballwurf, Hochsprung) mit 1836 Punkten

Südhessische Meisterschaften am 12.Mai in Egelsbach
1. Platz im 75 m-Sprint in der Klasse W 13 10,34 Sek.
1. Platz im Hochsprung in der Klasse W 13 1,45 m
1. Platz im Weitsprung in der Klasse W 13 4,90 m

Südhessische Meisterschaften im Blockmehrkampf
(75 m Sprint, 60 m Hürden Sprint, Weitsprung, Ballwurf 200 gr., 2000 m Lauf)

2. Platz mit 2448 Punkten

DJMM-Kreismeisterschaften am 28. Juni in Erbach
1. Platz mit der Mannschaft der LG Odenwald 4668 Punkten

Kreismeisterschaften in den Einzeldisziplinen am 1.Sept. in Erbach
1. Platz im 75 m Lauf 10,23 Sek.
1. Platz im 60 m Hürdenlauf 10,06 Sek.
1. Platz im Hochsprung 1,40 m
1. Platz im Speerwurf 25,03 m
1. Platz im 4 x 100 m Lauf mit der LG Odenwald 57,48 Sek.

Kreismeisterschaften in den Einzeldisziplinen am 15.Sept. in Bad König
1. Platz im Weitsprung 4,95 m
1. Platz im Kugelstoßen 7,40 m

Südhessische Mehrkampfmeisterschaften am 22.Sept. in Darmstadt
(75 m, Weitsprung, Hochsprung, Ballwurf)
1. Platz mit 2005 Punkten

Romy Schmidt

Kreismeisterschaften in der Halle am 16.Februar in Sandbach
1.Platz im 40 m Sprint 6,8 Sek.
1.Platz mit der Mannschaft der LG Odenwald 4 x 1 Runde in 1:18,3 min

Mehrkampfmeisterschaften am 4.Mai in Reichelsheim
1. Platz mit der Mannschaft der LG Odenwald im Dreikampf mit 5591 Punkten

DJMM-Kreismeisterschaften am 28. Juni in Erbach
1. Platz mit der Mannschaft der LG Odenwald 4496 Punkten

Kreismeisterschaften in den Einzeldisziplinen am 1.Sept. in Erbach
1. Platz mit der Mannschaft der LG Odenwald 1 im 4 x 50 m-Lauf in 32,11 Sek.

Isabelle Schmidt

Südhessische
Meisterschaften im Blockmehrkampf
((100 m Sprint, 80 m Hürden Sprint, Weitsprung, Kugelstoß 3,00 kg, Diskuswurf 1,00 kg)
2. Platz mit 1709 Punkten.

Kreismeisterschaften in den Einzeldisziplinen am 1.Sept. in Erbach
1. Platz im 80 m Hürdenlauf 15,90 Sek.
1. Platz im Speerwurf 14,97 m



Kreismeisterschaften in den Einzeldisziplinen am 15.Sept. in Bad König
1. Platz im Diskuswerfen 15,90 m
1. Platz im Kugelstoßen 6,10 m

Werner Thomasberger
KM – Bahn 800 m 1. Platz Altersklasse M 55 3:18,5 min.
KM – Bahn 400 m 1. Platz Altersklasse M 55 78,9 Sek.

Sarah von Kutzleben
KM – Bahn 10000 m 1. Platz Altersklasse W 40 46:46,5 min.

Matthias Gerlach
KM – Bahn 800 m 1. Platz Altersklasse M 45 2:55,2 min.
KM - Bahn 3000 m 1. Platz Altersklasse M 45 11:20,2 min.
KM - Bahn 10000 m 1. Platz Altersklasse M 45 42:08,3 min.

Hans Grohmann
KM – Bahn 800 m 1. Platz Altersklasse M 50 2:32,5 min.
KM – Straße 10 km 1. Platz Altersklasse M 50 38:11 min.
KM – Bahn 3000 m 1. Platz Altersklasse M 50 10:51,3 min.

Sonja Lenz
KM – Bahn 5000 m 1. Platz Altersklasse W 40 20:29,8 min.

Sportlerehrung 2014

Jahreshauptversammlung 2013




Jahreshauptversammlung 2013 des Skiclub Güttersbach e.V.

Am 30.10. trafen sich die Mitglieder des Skiclub Güttersbach im Feuerwehrgerätehaus zur diesjährigen Jahreshauptversammlung. Der Vorsitzende Hans Joachim Schmidt begrüßte die anwesenden Mitglieder und die Vertreter der Gemeinde Mossautal, den Ersten Beigeordneten Harald Eisenhauer und den Vorsitzenden der Gemeindevertretung Lothar Trumpfheller. In seinem Bericht über den Zeitraum Oktober 2012 bis Oktober 2013 zeichnete Schmidt ein buntes Bild der Aktivitäten des Vereins im vergangen Jahr. Der Verein zählt derzeit 231 Mitglieder, davon 198 Erwachsene und 33 Kinder- und Jugendliche.

Im Bereich Wintersport berichtet Schmidt vom Aufbau des Skilifts am 15.12.12, der bis 23.03.13 stand, jedoch wegen unzureichender Schneelage in diesem Jahr wieder nicht in Betrieb war. Es hatte zwar schon früh und oft geschneit, dennoch war nie genug Schnee für den Betrieb des Skiliftes vorhanden. Wie jedes Jahr wurde Anfang Januar eine Skifreizeit angeboten, die diesmal in Schladming stattfinden sollte. Wegen mangelndem Interesse musste die Freizeit jedoch leider abgesagt werden. Für die im Januar 2014 geplante Skifreizeit vom 4.1. bis 10.01.14 in Samnaun sind schon Anmeldungen eingegangen, allerdings immer noch einige Plätze frei. Wer noch mitfahren will sollte sich also möglichst schnell anmelden. Eine regelmäßige Skigymnastik wurde wieder in der Mossautalhalle angeboten.

Bei den Aktivitäten rund um die Fastnacht veranstaltete der Skiclub am Fastnachtssamstag seinen traditionellen Großen Bunten Abend im Feuerwehrgerätehaus Güttersbach und am Fastnachtsdienstag die Kinderfastnacht in der Mossautalhalle. Beide Veranstaltungen waren sehr gut besucht. Die Kinder- und Jugendtanzgarde trat bei zahlreichen Veranstaltungen auf: Gardetreffen in Höchst, Hiltersklinger Ulker, Nieder-Kinzig, Narrhalla Michelstadt, Bembelsänger, Bunter Abend, Kinderfastnacht und am Fastnachtsumzug in Michelstadt. Besondere Erwähnung fand die Teilnahme am Tanzturnier in Hausen am Main bei Dancefire, bei dem die Kinder- und Jugendtanzgarde des Vereins den 4. Platz belegte. Nach einhelliger Meinung der mitgereisten Zuschauer hätten sie aber ein besseres Ergebnis verdient. Im Vorjahr gingen sie noch als Sieger aus diesem Turnier hervor, mussten in diesem Jahr allerdings in einer höheren Altersgruppe antreten.

Ein weiteres erfolgreiches Aktionsfeld des Vereins ist der Laufsport. Nachdem 2011 erstmals ein Marathonprojekt unter der Leitung von Katrin Dörre-Heinig mit Teilnahme am Frankfurt Marathon durchgeführt wurde, folgte im vergangenen Jahr die Fortsetzung mit der Teilnahme am größten Stadtmarathon Deutschlands in Berlin. Dieses Jahr starteten wieder sehr erfolgreich mehrere Läufer beim BMW Frankfurt Marathon (siehe gesonderter Bericht). Alle Läuferinnen und Läufer des Vereins nahmen im Verlauf des Jahres mit großem Erfolg an den verschiedensten Wettkämpfen und Kreismeisterschaften teil. In den meisten Disziplinen und Altersklassen belegten sie die vordersten Plätze. Die Erfolge fanden auch in der Sportlerehrung durch die Gemeinde Mossautal am 19.04. ihre Entsprechung (wir haben berichtet). Über das ganze Jahr fanden regelmäßige Lauftreffs im Winter an der Mossautalhalle oder am Rathaus und im Sommer am Marbachstausee statt. Unter der Leitung von Hans Grohmann bietet der Skiclub mittwochs ein regelmäßiges Lauftraining im Sportpark Erbach an.

Am 31.07 wurde Herr Rainer Berger zu seinem 60. Geburtstag vom Vorstand in Würdigung seines unermüdlichen, ehrenamtlichen Einsatzes und seiner langjährige Vorstandsarbeit zum Ehrenmitglied ernannt.

Der eindeutige Höhepunkt des Jahres fand am 10.08 statt: der 18. Güttersbacher Volkslauf. Auch in diesem Jahr konnte der Verein seine Position als größte Laufveranstaltung im Odenwald behaupten. Von den Teilnehmern seien viele positive Rückmeldungen gekommen über die besondere Atmosphäre und die gewohnt gute Organisation des Volkslaufs in Güttersbach. Bemerkenswert ist auch, dass viele Starter weite Anreisen auf sich nehmen, um in Güttersbach am Volkslauf teilzunehmen. Sogar vom Bodensee sind Teilnehmer extra angereist. Schmidt bedankte sich ausdrücklich bei den zahlreichen Helferinnen und Helfern, die bei der Planung, Vorbereitung, dem Aufbau, der Durchführung und dem Abbau mithalfen. Ohne diese große Zahl freiwilliger Helferinnen und Helfer wäre der Volkslauf nicht möglich. Der Staffellauf – in diesem Jahr zum dritten Mal angeboten – fand deutlich mehr Interesse als in den vergangenen Jahren. Zusätzlich ist in diesem Jahr erstmals der „Bambini-Lauf“ mit einer Länge von 750m für die kleinsten Läuferinnen und Läufer neben den Schüler- und Jugendläufen angeboten worden. An diesem Lauf nahmen 14 Kinder der Jahrgänge 2006 – 2009 teil. Als Erste konnten sich bei den Jungs Hubert Gruchalsky (SC Beerfelden) mit 3:08,7 min. und bei den Mädchen Mona Jäger (SVA Affolterbach) mit 2:56,6 min. in die Siegerliste eintragen. (wir hatten berichtet).

Am ersten Advent veranstaltete der SC-Güttersbach zum achten Mal seinen kleinen Weihnachtsmarkt an der Kirche in Zusammenarbeit mit der Gruppe von AlDente. Am 6.12. kam der Nikolaus zu Besuch zu unseren Kindern. Und am 8.12. fand das Jahr mit der gemeinschaftlichen Weihnachtsfeier der Güttersbacher Vereine im Hotel „Haus Schönblick“ seinen besinnlichen Abschluss.

Damit schloss der Bericht des Vorsitzenden. Nach dem Bericht des Sportwartes, des Kassenwartes und der Kassenprüfer, welche keinerlei Beanstandungen hatten, wurde der Vorstand auf Antrag entlastet. Danach wurde für den ausscheidenden Wolfgang Ruppert als Nachfolger Rainer Hoffmann zum Kassenprüfer mit Simon Kumpf gewählt. Als Ersatzprüferin wurde Gaby Gerlach gewählt. Alle Wahlen erfolgten einstimmig durch die anwesenden Mitglieder. Danach sprach der 1. Beigeordnete H. Eisenhauer seinen Dank für die geleistete Arbeit des Vereins im Namen der Gemeinde Mossautal aus.

Zum Schluss rief Schmidt dazu auf Mannschaften für das Bürgerschießen des Schützenvereins Hüttenthal am 15./16.11. zu melden. Immerhin sind die Mannschaften des SC-Güttersbach aus dem letzten Jahr Titelverteidiger. Anschließend dankte er einigen Mitgliedern des Vereins für ihr besonderes Engagement und überreichte Präsente an Irmgard Krämer, Herbert und Robert Muth, Hans Ihrig, Rolf Christmann, Holger Helm und Roger Koenders. Danach ging der Abend zum gemütlichen Teil über.

Dr. Thomas Hauer
Presse- und Öffentlichkeitswart
Skiclub Güttersbach e.V.

Rainer Berger wird Ehrenmitglied

Am 31.07 wurde Herr Rainer Berger zu seinem 60. Geburtstag vom Vorstand in Würdigung seines unermüdlichen, ehrenamtlichen Einsatzes und seiner langjährige Vorstandsarbeit zum Ehrenmitglied ernannt.
Der Verein gratuliert Rainer hierzu recht herzlich und dankt ihm für seinen unermüdlichen Einsatz!

Ehrenmitglied Rainer Berger

Rainer Berger (Mitte) Hier mit neuen und alten Vorstandsmitgliedern

Ehrenamtscard

Matthias (links) mit weiteren Geehrten

Ehrenamtscard für Skiclubmitglied

Im Rahmen einer Feierstunde überreichte am 26.02. in Breuberg-Sandbach der Landrat des Odenwaldkreises, Dietrich Kübler, dem 2. Vorsitzenden des Skiclubs Güttersbach, Matthias Gerlach, die Ehrenamtscard des Odenwaldkreises. Matthias erhielt die Ehrung für seine vielseitige, ehrenamtliche Tätigkeit im Skiclub, insbesondere kümmert er sich seit vielen Jahren um den Laufsport im Verein. So organisiert und betreut er einige Laufprojekte, wie z.B. den Lauftreff, den Güttersbacher Volkslauf und auch 2 Marathonprojekte. Nähere Informationen über die Ehrenamtscard erhält man im Internet unter: http://ehrenamt.odenwaldkreis.de.

Jahreshauptversammlung 2012

Jahreshauptversammlung Skiclub Güttersbach e.V.

Am 31.10. trafen sich zahlreiche Mitglieder des Skiclub Güttersbach im Feuerwehrgerätehaus zur diesjährigen Jahreshauptversammlung. Der Vorsitzende Hans Joachim Schmidt begrüßte die anwesenden Mitglieder und die Vertreter der Gemeinde Mossautal, den Ersten Beigeordneten Harald Eisenhauer und den Vorsitzenden der Gemeindevertretung Lothar Trumpfheller. In seinem Bericht über den Zeitraum Oktober 2011 bis November 2012 zeichnete Schmidt ein buntes Bild der Aktivitäten des Vereins im vergangen Jahr. Der Verein zählt derzeit 228 Mitglieder, davon 190 Erwachsene und 38 Kinder- und Jugendliche.

Im Bereich Wintersport berichtet Schmidt vom Aufbau des Skilifts am 10.12.11, der bis 13.03.12 stand, jedoch wegen mangelnden Schneefalls und unzureichender Schneelage nicht in Betrieb war. Wie jedes Jahr wurde Anfang Januar eine Skifreizeit durchgeführt. Diesmal in Wagrain mit 40 Teilnehmern. Eine regelmäßige Skigymnastik wurde in der Mossautalhalle angeboten.

Bei den Aktivitäten rund um die Fastnacht veranstaltete der Skiclub am Fastnachtssamstag seinen traditionellen Großen Bunten Abend im Feuerwehrgerätehaus Güttersbach und am Fastnachtsdienstag die Kinderfastnacht in der Mossautalhalle. Beide Veranstaltungen waren sehr gut besucht. Die Kinder- und Jugendtanzgarde trat bei verschieden Veranstaltungen auf und nahm zum ersten Mal am Fastnachtsumzug in Michelstadt teil. Besondere Erwähnung fand die Teilnahme am Tanzturnier in Hausen am Main, bei dem die Kinder- und Jugendtanzgarde des Vereins den 1. Platz belegte.

Ein weiteres erfolgreiches Aktionsfeld des Vereins ist der Laufsport. Nachdem im vergangenen Jahr erstmals ein Marathonprojekt unter der Leitung von Katrin Dörre-Heinig mit Teilnahme am Frankfurt Marathon durchgeführt wurde, folgte in diesem Jahr die Fortsetzung mit der Teilnahme am größten Stadtmarathon Deutschlands in Berlin. Erfolgreichster Teilnehmer war das Neumitglied Hans Grohmann. Mit 2h 45min 44sec kam er auf Platz 306 in der Gesamtwertung und auf Platz 29 in seiner Altersklasse. Als schnellste Frau des Marathon Projektes kam Andrea Niemeyer ins Ziel mit einer Zeit von 3h 40min 29sec auf Platz 775 der Gesamtwertung und Platz 52 in ihrer Altersklasse. Alle Läuferinnen und Läufer des Vereins nahmen im Verlauf des Jahres mit großem Erfolg an den verschiedensten Wettkämpfen und Kreismeisterschaften teil. In den meisten Disziplinen und Altersklassen belegten sie die vordersten Plätze. Die Erfolge fanden auch in der Sportlerehrung durch die Gemeinde Mossautal ihre Entsprechung. Erwähnung fand auch die großartige Leistung der jüngeren Läuferinnen Isabelle und Romy Schmidt die am Minimarathon (4,2 km) in Frankfurt teilnahmen. Über das ganze Jahr fanden regelmäßige Lauftreffs an der Mossautalhalle oder dem Marbachstausee statt.

Der Höhepunkt im Kalender fand am 11.08 statt. Der 17. Güttersbacher Volkslauf. Auch in diesem Jahr stieg die Zahl der Anmeldungen. Von den Teilnehmern sei en ausschließlich positive Rückmeldungen gekommen, über die besondere Atmosphäre und die gewohnt gute Organisation des Volkslaufs in Güttersbach. Schmidt bedankte sich ausdrücklich bei den zahlreichen Helferinnen und Helfern, die bei der Planung, Vorbereitung, der Durchführung und dem Abbau mithalfen. Ohne diese große Zahl freiwilliger Helferinnen und Helfer wäre der Volkslauf nicht möglich. Obwohl der Staffellauf – in diesem Jahr zum zweiten Mal angeboten – nur mäßigen Zuspruch fand, soll er weiter Bestandteil des Angebots bleiben. Zusätzlich ist für nächstes Jahr eine Kurzstrecke unter 800m für die kleinsten Läuferinnen und Läufer neben den Schüler- und Jugendläufen geplant.

Am ersten Advent fand zum siebten Mal ein kleiner Weihnachtsmarkt an der Kirche statt in Zusammenarbeit mit Al Dente. Am 6.12. kam der Nikolaus zu Besuch zu unseren Kindern.

Damit schloss der Bericht des Vorsitzenden. Nach dem Bericht des Sportwartes, des Kassenwartes und der Kassenprüfer, welche keinerlei Beanstandungen hatten, wurde der Vorstand auf Antrag entlastet. Danach wurde für den ausscheidenden Paul Zeder als Nachfolger Simon Kumpf zum Kassenprüfer mit Wolfgang Ruppert gewählt. Als Ersatzprüfer wurde Christian Ripper gewählt. Für die aus persönlichen Gründen aus dem Vorstand ausscheidende Sarah von Kutzleben wurde Dr. Thomas Hauer als neues Vorstandsmitglied für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in den Vorstand gewählt. Alle Wahlen erfolgten einstimmig durch die anwesenden Mitglieder.

Zuletzt wurde vom Vorsitzenden die Notwendigkeit zum ersten Mal seit Bestehen des Vereins eine Beitragsanpassung durchzuführen näher erläutert. Nach kurzer Diskussion wurde dieser mit überwältigender Mehrheit zugestimmt.

Zum Schluss dankte Schmidt einigen Mitgliedern des Vereins für ihr besonderes Engagement und überreichte ein Präsent an Irmgard Krämer, Herbert und Robert Muth, Hans Ihrig, Rolf Christmann, Holger Helm und Roger Koenders. Danach ging der Abend zum gemütlichen Teil über.

Skiclub Güttersbach e.V.

Sportlerehrung der Gemeinde 2012

Am Freitag, den 27.04. ehrte die Gemeinde Mossautal wieder zahlreiche Sportler die Einwohner der Gemeinde oder Mitglied in einem Verein aus der Gemeinde sind.
Geehrt werden Sportler, die mindestens Kreismeister geworden sind.
Der Skiclub Güttersbach stellte in diesem Jahr wieder zahlreiche Sportler/Innen, die auf Kreis,- Bezirks- oder Hessenebene fordere Plätze belegt haben.
Auch hat die Gemeinde die Leistung der Mitglieder des Vereins gewürdigt, die im letzten Jahr erfolgreich am Frankfurt-Marathon teilgenommen haben.

Hier die erfolgreichen Sportler/Innen:
- Lara Christmann
- Romy Schmidt
- Isabelle Schmidt
- Melina Miedtke
- Sarah von Kutzleben
- Petra Ihrig
- Ilona Schmiedl
- Andrea Niemeyer
- Sabine Ruff
- Susanne Kaufmann
- Ulrike Meißner
- Sabrina Kriechbaum
- Hans Joachim Schmidt
- Matthias Gerlach
- Werner Thomasberger
- Marc Unger
- Rainer Mohr
- Walter Fischer
- Thomas Kaufmann

Teilnehmer Marathon Frankfurt:
- Reiner Mohr
- Thomas Kaufmann
- Walter Fischer
- H.J. Schmidt
- Sarah von Kutzleben
- Petra Ihrig
- Sabine Ruff
- Andrea Niemayer
- Ilona Schmiedl
- Ulrike Meißner

25 Jahre Skiclub Güttersbach e.V.

Am Samstag, den 17. September 2011 feierten wir in tollem Ambiente in der Mossautalhalle in Hüttenthal unser 25jähriges Vereinsbestehen.

Hier einige Pressemitteilungen:

Odenwälder Echo vom 22.09.2011 (beide Artikel):

Laufend unter die großen Skiclubs
Vereinsjubiläum: SC Güttersbach ist 25 Jahre alt – Kontinuität in der Führung – Feier im Zeichen der Sportartikel



Beständigkeit zeichnet den SC Güttersbach aus, dessen Vorstand die dafür maßgeblichen und bis heute aktiven Gründungsmitglieder ehrte, die auch von zahlreichen Gratulanten wie dem Ersten Beigeordneten Harald Eisenhauer beglückwünscht wurden. Von links: Vincenz Silveira, Erster Beigeordneter Harald Eisenhauer, Hans Joachim Schmidt, Gerald Kollmer, Monika Kollmer, Karl-Heinz Strüb, Karina Strüb, Erwin Breidinger, Doris Altmannsberger, Rainer Berger, Lucie Ihrig, Matthias Gerlach und Brigitte Berger. Foto: Dieter Berlieb
Ob der Skiclub Güttersbach tatsächlich die Vision von Landrat Dietrich Kübler verwirklichen und einen Odenwaldmarathon organisieren kann, blieb sogar in der schönsten Festtagsstimmung dahingestellt. Aber dass der oberste Repräsentant des Kreises das ausgerechnet dem Wintersport- und Laufverein aus dem kleinen Mossautaler Ortsteil zutraut, war für diesen zu seiner 25-Jahr-Feier am Samstag in der Hüttenthaler Mossautalhalle das schönste Kompliment.

Zwischen alten Skiern, den Gerätschaften Ski-Doo und Quad sowie den Volkslauf-T-Shirts aller Jahrgänge erlebten und teilten mehr als 150 Gäste die hohe Wertschätzung für den SC Güttersbach, dessen Geschichte Vereinsvorsitzender Hans Joachim Schmidt in Erinnerung rief (gesonderter Bericht). Das beeindruckende Zwischenergebnis nach 25 Jahren ist die Steigerung der Mitgliederzahl von 14 auf mittlerweile 233 Frauen, Männer und Kinder.

Die Freizeitgemeinschaft dieser Menschen am Laufen halten dabei noch annähernd dieselben Ortsbürger wie 1986, an der Vorstandsspitze hat sich kaum etwas geändert. Dies zeuge von einer guten und harmonischen Führungsarbeit, die stets Freude bereitete, so Hans Joachim Schmidt. Auf die Entwicklung des Klubs vom Ski- zum Laufverein richtete Bürgermeister Willi Keil in seinem Grußwort das Augenmerk. Ungeachtet der herausragenden Bedeutung seines jährlichen Volkslaufs bringe sich der SC in vielen Bereichen der Gemeinde aktiv ein. Mit 25 Jahren an der SC-Spitze stehe Hans Joachim Schmidt in besonderem Maß für diesen Beitrag, begründete Keil die Verleihung der Silbernen Ehrennadel Mossautals an den SC-Vormann.
Wie die Ausführungen des Sportkreis-Vorsitzenden Klaus-Dieter Neumann aufzeigten, trägt seine besondere Aufstellung dem Güttersbacher Verein ein beachtliches Attribut ein: Er gehört zu den größten Skivereinen der Region. Analog zu Landrat Kübler unterstrich er die Aufwertung, die das öffentliche Leben in Gemeinde wie Landkreis durch die Vereinsaktivitäten erfährt.
Für ihr besonderes Engagement im Sport zeichnete Neumann Hans Joachim Schmidt, Vincenz Silveira, Walter Fischer, Karina Strüb, Willi Rexroth, Gerald Kollmer, Helga Breidinger, Matthias Gerlach, Karlheinz Schmidt und Rainer Berger mit der Bronzenen Ehrennadel des Sportkreises Odenwald aus. Die SC-Gründungsmitglieder wiederum würdigte der Verein selbst; hier war Schmidt ausnahmsweise nicht für die Annahme, sondern auch für die Weitergabe der Ehrenzeichen verantwortlich.
Ins Lob ein stimmten Ski-Bezirkssportwart Willi Mally, die Ehrenvizepräsidentin des Hessischen Leichtathletikverbandes, Margret Lehnert, und der Vorsitzende der Odenwälder Sektion der Deutschen Olympische Gesellschaft (DOG), Johann Weyrich. Nach dem offiziellen Teil kamen alle Anwesenden in den Genuss einer zünftigen Hüttenvesper mit Mossautaler Produkten, die von den Mädels der Kinder- und Jugendgarde aufgetragen wurden.



Frühes Training weist spätere Richtung
Verein: Wie der Mossautaler Ortsteil-Klub das wurde, als das er heute geschätzt wird


Gegründet haben die Güttersbacher ihren Skiclub am 4. Januar 1986, begonnen hat die Erfolgsgeschichte schon ein Jahr zuvor. Denn damals fügten Wintersportfreunde dem Verkehrsverein die Abteilung Ski hinzu, die sich im Folgenden selbstständig machte. Erste Aktivitäten waren seinerzeit die Organisation von Konditionstrainingsstunden für Kinder und Erwachsene, die Ausrichtung von monatlichen Stammtischen und die Sicherstellung eines heimischen Skibetriebs.
Der erst kleine Skilift wurde in Betrieb genommen und verbessert, was dem Güttersbacher Abfahrtshang regen Zuspruch sicherte. Ein kleiner Bauwagen als Aufwärmstation erhöhte die Anziehungskraft weiter, wie Hans Joachim Schmidt in seinem unterhaltsamen Vereinsporträt zum Jubiläumsfest am Wochenende in der Hüttenthaler Mossautalhalle auswies. Schon in der ersten Wintersaison wurde auch ein Motorschlitten mit Loipenspurgerät angeschafft.
Schon die erste Vorstandswahl ordnete Hans Joachim Schmidt die Verantwortung zu. Neben ihm agierten Karina Strüb, Erwin Breidinger, Heidi Marthaler, Vinzenz Silveira, Doris Altmannsberger, Rainer Berger, Hans Daab, Karlheinz Schmidt, Gerald Kollmer und Hans Ihrig. Aus diesen kleinen Anfängen entwickelten sich nach und nach die vier Säulen, auf denen der Skiclub heute steht. Der Wintersport mit Skilift und Loipen wird nach wie vor bei entsprechenden Schneeverhältnissen angeboten und selbst ausgeübt.
Dies gilt um so mehr, als 2009 ein weiterer langgehegter Wunsch der Sportfreunde in Erfüllung ging. Damals wurde der alte, nicht mehr den heutigen Vorschriften entsprechende Skilift am Güttersbacher Skihang durch eine neue und größere Anlage ersetzt. Ebenfalls wie von Anfang an fahren die skibegeisterten Güttersbacher jeden Januar gemeinsam zur Skifreizeit.
Als zweite Säule gilt die Fastnacht. Bereits im Jahr der Gründung wurde ein Kinderkarneval arrangiert. Dieser ist bis heute Bestandteil des närrischen Treibens in Mossautal. Die wohl stärkste Säule der SC-Vereinsarbeit indes bildet mittlerweile der Laufsport. Der seit 1996 ausgetragene Volkslauf ist einer der größten seiner Art in Südhessen und deshalb ein fester Begriff in der Volkslaufszene weit über die Grenzen des Odenwaldes hinaus. Dabei merkt man dem Rennen weiter an, dass es von aktiven Läufern geschaffen worden ist und weiter geführt wird. Über die Abteilung Leichtathletik nehmen sie mit gutem Erfolg an zahlreichen Wettkämpfen in nah und fern teil, wo sie als faire Sportfreunde geschätzt sind. Eine Grundlage dafür schafft der seit Jahren angebotene Lauftreff, dem 2011 ein Marathonprojekt hinzugefügt wurde. Das Training leitet Lauflegende Katrin Dörre-Heinig. Die vierte Säule stützt das saisonale Gemeinschaftsleben im Dorf – mit Nikolausbescherung und Weihnachtsmarkt.

Aktuelle Info


An aktuellen Infos haben wir zur Zeit folgendes zu bieten:

Wir sind dabei, unsere Vereinsverwaltung auf EDV umzustellen. Hierzu haben wir ein leistungsfähiges Computerprogramm angeschaft.
Diese Vereinsdatenbank ist aber nur nützlich, wenn wir soviel Daten wie möglich erfasst haben. Daher müssen wir die vorhandenen Daten unserer Mitglieder aktualisieren und vervollständigen bzw. berichtigen.
Nachfolgend ist ein Formular eingestellt, auf welchem wir Sie bitten, dieses vollständig auszufüllen.
Nehmt Euch bitte diese Zeit, Ihr würdet uns hiermit erheblich weiterhelfen!
Für die Bemühungen möchten wir uns schon jetzt bei Euch recht herzlich bedanken!

Es wird versichert, dass die erfassten Daten nur für Vereinszwecke verwendet werden. Die Daten werden keinem Dritten oder einer sonstigen Person/Instutition zugänglich gemacht oder zur Verfügung gestellt!

Stammdaten:
Vorname *
Nachname *
Strasse *
PLZ: *
Wohnort: *
Geb.Datum: *
weitere Familienmitglieder (Ehefrau/Kinder):
Vorname:
Geb.-Datum:
Vorname:
Geb.-Datum:
Vorname:
Geb.-Datum:
Vorname:
Geb.-Datum:
Vorname:
Geb.-Datum:
Kommunikation / Erreichbarkeit:
Telefonnummer:
Handy:
Fax:
E-Mail *
Bankverbindung:
Bank:
BLZ:
Kto.Nr.:
Kto.-Inhaber:
Zahlungsart:
Mitgliedsstatus:
Bemerkungen: